„Alle Jahre wieder“ hatte der Oberschützenmeister in seine Einladung zum traditionellen Weihnachtsschießen am 13.12.2011 geschrieben und 23 Klubmitglieder kamen, um mitzumachen. Mit der Tradition wurde allerdings etwas gebrochen, denn die ausgeschriebenen Disziplinen waren in diesem Jahr Bogen und Luftpistole. Alle waren mit Begeisterung bei der Sache und die Spezialisten konnten unter Beweis stellen, dass sie neben ihrer eigenen Disziplin auch mit dem anderen Sportgerät umgehen können.

Am 20. Dezember begrüßte unser Präsident Klaus- Dieter Freimann die Klubmitglieder zur Siegerehrung in der Klubgaststätte, in der an der Fensterseite ein reichhaltiger „Gabentempel“ mit den Preisen aufgebaut war. Neben den immer wieder gern genommenen Gänsen, Enten und Puten gab es natürlich auch Schinken und Wurst. In der Reihenfolge der Plazierungen konnten sich die Gewinner – und das waren alle Teilnehmer- ihren Preis aussuchen. Ein besondere Preis war allerdings wieder für den Sieger

vorgesehen, nämlich 1 Jahr lang dienstags an den Klubabenden in der Klubgaststätte frei. Diese Ehre wurde Bernd Lambrecht zu teil, der mit insgesamt 131 Ringen die Siegerliste anführte. Mit einem Abstand von 12 Ringen kam Maik Wurlitzer auf den 2. Platz und mit 117 Ringen wurde Michael Feller Dritter. Dicht und weniger dicht gedrängt (auf der Liste) folgten die übrigen Teilnehmer und auch die letzte auf der Liste durfte sich noch über einen nahrhaften Preis freuen. Bei dem anschließenden gemütlichen Beisammensein kam auch die Getränkeversorgung nicht zu kurz.

   
 Sieger Bernd Lambrecht  Friederike und Ulli Stachelscheid
   
 Jäger unter sich  - Holmar und Oskar  Gisela Martens und ein zufriedener Manfred Rau