Heute fand der 4. und letzte Wettkampftag der Regionalliga Nord in Scheeßel, Rotenburg/Wümme, statt. Nachdem unsere Mannschaft im letzten Jahr aus der 2. Bundesliga abgestiegen war, galt es den Vorsatz das Ergebnis des letzten Jahres wieder zu toppen.

Zu Beginn der Ligasaison waren alle acht angetretenen Mannschaften recht nah mit den Ergebnissen, genauer gesagt, Matchpunkten, beieinander.

Vom vierten Platz des ersten Wettkampftages arbeitete sich die Mannschaft kontinuierlich nach vorne vor. Nach dem dritten Wettkampftag war der erste Platz, mit fünf Punkten Vorsprung zum zweiten Platz, erreicht.

In Scheeßel mussten nun noch die Ergebnisse und Nerven stimmen. Nach einem guten Start und einer guten Motivation der NJK Mannschaft, gelang des tatsächlich den ersten Tabellenplatz zu halten und zu verteidigen: in den Wettkampftagen drei und vier waren wir unschlagbar und konnten so viele Punkte auf unserem Punktekonto sichern.

Nach dem heutigen Tag sieht der Endstand der Tabelle folgendermaßen aus:

 

NJK Hannover

4643 Ring

32 : 10 Punkte

2

SV Bassum

4651 Ring

27 : 15 Punkte

3

SG Hagenburg-Altenhagen

4577 Ring

26 : 16 Punkte

4

BSC Clauen

4531 Ring

22 : 20 Punkte

5

BC Hagen a. T.W.

4502 Ring

22 : 20 Punkte

6

SV Wieckenberg

4471 Ring

18 : 24 Punkte

7

SV Watenbüttel

4409 Ring

11 : 31 Punkte

8

SV Jeersdorf

4406 Ring

10 : 32 Punkte

 

Nun hängt es von den anderen Regionalligen ab, ob wir den Sprung zurück in die zweite Bundesliga geschafft haben. Wir sind zuversichtlich und voller Hoffnung!

Jungs und Mädels, es hat wieder viel Spaß gemacht!

Der Dank geht an die Schützen: Fritjof Kreher, Torsten Halm, Volker de Vries, Bernd Degner, Katharina Freimann und Konstanze Freimann, die am vierten Wettkamptag die Mannschaft verstärkte! Danke dafür!

Einen ganz besonderen Dank gilt es an unsere liebe Nataschazu richten, die uns im Ligatraining und den Wettkämpfen auf den richtigen Weg gebracht und somit erst die erfolgreiche Saison ermöglicht hat! DANKE!

Natürlich darf auch unser Fanblock nicht vergessen werden! So waren Gisela Martens, Simon Rudeck und Sabine Szymanski unermüdlich und haben uns an den verschiedenen Wettkampftagen die Daumen gedrückt. Was wären wir ohne euch?! Danke!!

Für den morgigen Sonntag, den 09.02. , drücken wir unserer zweiten Mannschaft in der Verbandsliga A alle Daumen! Viel Glück!!