Seit 2001 hat der NJK eine Bogen-Damen-Mannschaft und seit diesen 10 Jähren kommen wir immer mit einer Medaille von der DM-Bogen nach Hause. Doch dieses Jahr war alles anders. Natascha's Schulter versagte ihr zwei Wochen vor der DM den Dienst und an einen Start war nicht mehr zu denken. Unsere anderen Damen, die auch die Vereinsmeisterschaft geschossen hatten, waren im Urlaub, also platzte unsere Damenmannschaft.

Jetzt mussten unsere drei Schützen — Katharina Freimann, Dr. Ute von Schilling und Torsten Halm - die sich die Qualifikation zur Deutschen Meisterschaft „erschossen" hatten, nur im Einzel kämpfen. Und das taten sie richtig gut!

Alle drei schafften es locker ins Finale. Dort wurde dann um jeden Ring gekämpft und teilweise auch noch gegen das Wetter. Katharina und Ute hatten am Freitag subtropische Temperaturen bis zu 39°C und einen brennenden Sonnenball am Himmel - und bei Torsten, einen Tag später, haben alle ihre Taschenöfen raus geholt bei 13°C.

 

Ute und Katharina kämpften sich beide durch das 1/16 Finale, aber dann kam für Ute im 1/8 Finale das Aus. Wir hatten ja noch Katharina, sie kämpfte sich bis ins 1/4 Finale, da war dann leider auch für sie Schluss. Alles Daumendrücken half nichts mehr. Sie kam in der Endabrechnung auf einen sehr guten 6. Platz, Ute auf den 9. Platz.

Dann kam der frostige Samstag und mit ihm Torsten. Seine Qualifikationsrunde lief „so naja", aber minimalistisch wie er sein kann, sicherte er sich einen Platz im Finale - dort kämpfte er gegen den 2. der Qualifikation, Rafael Poppenborg, Nationalkader - Schütze. Das Finale wird im Set System geschossen und Torsten führte mit 4:0, bis ihm wahrscheinlich bewusst wurde, was er tat. Torsten schaltete seinen Kopf ein und schenkte so an diesem Tag Rafael den Sieg. Auch die drei Ladies, die hinter ihm standen und ihn frenetisch anfeuerten, halfen nichts. So wurde Torsten in der Endabrechnung guter 17.

Es war aber trotz aller Widrigkeiten ein tolles Wochenende und es hat mal wieder richtig Spaß gemacht. Nächstes Jahr findet die Fita im Freien bei uns um die Ecke statt, in Hohenhameln.

Sabine Szymanski