Wie ihr auf Facebook Live miterleben konntet, war heute der Tag des Großen Ausmarsches. 

 

Bombastisches Wetter

 

Bombastischere musikalische Begleitung

 

Bombastischerere Gastvereine

 

Bombastischererererste Mitglieder 🥴

 

Den ganzen Rächtschraibfanatikahn unter euch sei gesagt, das nennt sich künstlerische Freiheit 😘 bevor sich aber bei unserer Präsi wieder ne Migräne einstellt, immerhin bringt die Gute in ihrer Freizeit Kindern das Rechnen und Schreiben gegen bare Münze bei, versuchen wir uns wieder an die Normen der deutschen Schrift zu halten. 

Begleitet durch den 

 

Spielmannszug der Freiwilligen Feuerwehr Eime traten wir heute mit unseren Gästen dem Schützenverein von Trittau und Umgegend e.V und der Schützengesellschaft von 1522 e.V. Sankt Andreasberg zum finalen Akt des Schützenfestwochenendes an. 


Mit Tabea am Schild und Marlon an der Fahne, folgten wir dem längsten Schützenumzug der Welt. Auch wenn es ordentliche Startverzögerungen gab. Oder müssten wir als Schützen jetzt von Rohrkrepierern schreiben? 🤔 jedenfalls standen wir nach dem Start erstmal pauschal 10 Minuten am Trammplatz. Die Winkeblumen wurden kurzerhand zu Schattenspendern umfunktioniert und den Spaß lassen wir uns sowieso nicht nehmen. 

 

Auch bei neuer Strecke hatten wir jede Menge Spaß dabei endlich wieder den Leuten am Straßenrand zu winken und dem/der/die/das ein oder anderem ein Blümchen zuzustecken. Es ist immer wieder großartig durch die Straßen zu ziehen und in fröhliche Gesichter zu schauen. Das dürfen die restlichen NJK‘ler nächstes Jahr übrigens gerne mal miterleben (ja, auch du Schief), und auch die ganzen Neuen im Bunde sind gerne gesehen 😉

 

Der Name, der für einen Zungenbrecher des Ansagers kurz vor dem Einzug auf den Festplatz gesorgt hatte, lautet übrigens Natalja. Wenn’s euch hilft sagt nächstes mal doch einfach Natascha, das geht auch nach ein paar Bierchen noch locker von der Zunge 😉und wenn wir schon beim freundlichen Meckern sind, die Gute nennt nicht nur Europa- und Weltmeistertitel ihr eigen, sondern auch olympisches Silber 🥈. Zudem macht sie das leckerste Plov was wir je gegessen haben und ist sowieso einfach spitze. Selten eine liebevollere Seele kennengelernt. 😘

 

Nach Abkühlung im Alt Hanovera gab es noch eine Runde über den Platz und böse Zungen behaupten es wurde sogar Alkohol getrunken. Schlimme Sache…

 

So damit endet das Event auch schon. Denn alles hat ein Ende, nur der Hirsch hat 12 😉

 

Wenn ihr auch mal an diesem großartigen Umzug oder anderen tollen Events teilnehmen wollt, dazu noch Bock habt auf sportliche Art und Weise mit Pistole, Gewehr oder dem Bogen zu schießen, klingelt einfach mal bei unserer Präsi durch und kommt vorbei. Die Nummer findet ihr auf www.NJK.de 

 

Unangemeldet ist immer eher doof, schließlich wollen wir euch beim Start ja auch bestmöglich betreuen und die Versicherung nervt sonst auch eher rum 🥴

 

Horrido ihr Lieben 

 

… ihr müsst jetzt Jo rufen 😉