Na Leute lange nix gehört von uns, was? Da können wir Abhilfe schaffen. 

Nachdem uns noch ausstehende Matches in der Regionalliga, aufgrund Hallensperrung und abgesagter Landesmeisterschaft Bogen Halle davon abhalten Erfolgsmeldungen und erweiterte Propaganda zu verbreiten, waren wir mal wieder fleissig und haben unsere Bogenhalle etwas aufgehübscht.

Das hölzerne Pokal- und Süssigkeitenlager aus Vorkriegszeiten (ja, den komischen Adler haben wir entfernt…) musste einer endgeilen Tribüne weichen!

Hier waren unsere ultrafleissigen Bienchen, … hmm ne das triffts nicht ganz dafür sind sie zu groß,… einigen wir uns auf Hummeln:

Jens „the Grillfather“ Oehlerking

Annika „the Nölpferd“ Wagner und

Stefan „the Pfeilauflagenkiller“ Herrmanns


haben in wochenlanger Sissifussarbeit aus einer umgestürzten Eiche (R.I.P) diese Tribüne geschnitzt. Und das nur mit einer ausgemusterten Nagelfeile. So haben sie uns das zumindest dargestellt… Maik „the Protokollmaster“ Wurlitzer soll ebenfalls beteiligt gewesen sein.

 

Naja gut. Um dem einigermaßen gerecht zu werden haben wir natürlich keine Kosten und Mühen gescheut und eigens für das Probesitzen Mr. Feldbogen persönlich, Sebastian Rohrberg mit Alina Valentin einfliegen lassen. Ebenfalls anwesend Torsten Halm, Katharina Freimann und die drei Erbauer. 


 

Die Begeisterung in den Gesichtern könntet ihr dem Bild entnehmen, wären da nicht die seltsamen weißen Flecken auf den Gesichtern. Muss ein Fehler am Handy der Schatzmeisterin Sabine Szymanski sein, was anderes können wir uns da nicht vorstellen.

Jedenfalls können wir nun schön mit Abstand in der Halle sitzen, die von Tascha geknechteten Bogenschützen aufmunternd anfeuern und bei Gelegenheit dem Vordermann auf die Locken spucken (Wahlweise ohne Locken).

 

Wie immer euch Dreien einen großen Dank für das andauernde Engagement! 

 

PS: Die Nagelfeile bitte wieder abgeben!