3-2-1 Auf geht‘s! 3 Schützen, 2 Dreierspots, 1 Coach!

 

Das zog sich so durch am Samstag zum Regionalligaauftakt in Hornburg, mit diesem 3-2-1. zumindest können wir noch welche drauflegen:

3 Fans, 2 Masken und 1 Brille. 

 

was bitte?? 😳😱

 

Ja genau, richtig gelesen… während Scherief es direkt vor seinen ersten Probepfeilen beim Einschießen geschafft hat seine Brille auf dem Hallenboden in die ewigen Jagdgründe zu werfen, hat Jens aus lauter Sorge direkt seine Maske zerstört. Nur um das Ersatzschniefie anschliessend auch noch über den Jordan zu bringen. Leute schickt das Arbeitsamt… 😩

 

Wenn wir uns jetzt immerhin über die 3 mitgereisten Fans freuen dürfen, haben wir doch noch einen kleinen Grund zur Klage. Leider schaffte es nur Annika Wagner in standesgemäßem Fanoutfit aufzutauchen. Nadine und Markus Lodyga wagten sich ernsthaft in sterilem zivil in die Halle des Bogensport Saggitarius Hornburg e.V. 

 

Naja wenn sie sich schon nicht ordentlich kleiden können, hoffen wir wenigstens, dass sie beim nächsten Mal entsprechende Fahnen und Trommeln mitführen. So schnell geben wir ja nicht auf. 

 

Ach so geschossen wurde auch ein wenig und das gar nicht mal so schlecht. Während wir erstmal wieder in den Schießrythmus und die anschließende Trefferaufnahme reinkommen mussten, legten wir im ersten Match gegen starke Schützen von Mühlentor-Oyten direkt ein Unentschieden aufs Pakett. In Gänze 3(+1) Gewonnen, 2 Verloren, 1 Unentschieden 

 

Jens Oehlerking und Stefan Hermanns bestanden ihren Ligaauftakt mit Bravour. Stefan schoss direkt, mit Maurice Lodyga sämtliche Matches durch und ihm gelang sogar als einzigem eine nahezu perfekte Gruppe zu schießen 😂 wir merken uns jetzt einfach wenn unser Coach Natalia Butuzova dir sagt: „ du hast in die Mitte geschossen!“ meint sie nicht die 10 🤷🏼‍♂️ Neben den bereits genannten, kamen noch Michaela Dominik, Scherief Lüth und Stefan Rohde zum Einsatz. 

 

Um beim running Gag zu bleiben: 3 Schützen konnten leider nicht mitreisen (Alina Valentin, Katharina Freimann und Till Ehlers), 2 Schützen mit Ligapremiere und 1 lustig klingender Pfeil der seine Nase soweit in die Scheibe anderer Vereine stecken musste, dass diese direkt darin stecken blieb. 

 

Jaja wenn eine Kampfrichterin schonmal selber schiesst. Das kommt davon wenn man vorher auf Gummigetier anlegt 😉

 

Insgesamt sind wir sehr zufrieden mit unserem Ergebnis und wenn wir jetzt bei der 3-2-1 Regel bleiben: wir stehen nach erstem Wettkampftag auf Platz 3 😉…

 

Horrido und gute Nacht ihr lieben.