Das Jahr neigt sich dem Ende zu und damit endet auch die Außensaison. Und noch mal werden viele fleißige Hände gebraucht, um unser rund 1 Hektar großes Außengelände in Schuss zu halten. Die Hecke ist schon wieder (gefühlt) ein Meter gewachsen und auch sonst gibt es mehr als genug zu tun.

Vor wenigen Wochen gab es grade einen kurzfristigen Einsatz, da wir Besuch erwartet hatten. Davon war aber kaum noch was zu sehen. Umso mehr haben wir uns gefreut, dass sich wieder viele Freiwillige gefunden haben, um zu helfen. Keiner der rund 20 Helfer musste sich langweilen. Vom Hecke schneiden, Rasen mähen, Laub harken, Staubsaugen,  Wischen, Bogenscheiben wegräumen und und und, es war für jeden was dabei. Und natürlich gilt auch – wer anständig arbeitet, der muss auch anständig essen. Das obligatorische Grillen durfte also nicht fehlen.
Wenn ich heute aus dem Fenster schau - wer weiß, vielleicht das letzte Mal in diesem Jahr.

     

Einen großen Dank an alle, die ihren Samstag geopfert haben, um zu helfen. So macht auch ein Arbeitsdienst Spaß!